Irrsinn: Weltraumkommando

Emmanuel Macron will ein militärisches Weltraumkommando aufbauen.“ Als ich das gelesen habe dachte ich nur so: „Echt jetzt?“. Die militärischen Fähigkeiten im Weltraum verbessern? Wem juckt das bitte? Das sind doch keine primären Probleme.

Liebe Politiker und Politikerinnen,

Unser Hauptaugenmerk sollte eigentlich mittlerweile darin liegen, diesen Planeten zu retten, diesen einen auf dem wir leben. Ziel sollte sein, das die Länder auf diesem Planeten miteinander agieren, um dieses Problem zu lösen. Ein Weltraumkommando interessiert dahingehend keinen halbwegs intelligenten Menschen der noch alle Sinne beisammen hat. Die Ressourcen, die für ein Weltraumkommando verschwendet werden, wäre wohl auf der Erde besser aufgehoben. Denn wenn wir den Planeten erst einmal komplett vor die Wand gefahren haben, ist ein Weltraumkommando so sinnvoll wie eine Gurke, um eine Kernschmelze zu stoppen. Denn so schnell wie wir auf die Wand zurasen, können wir auch keine Weltraumkreuzer, bauen um Planeten so zu besiedeln, dass sie auf keine Ressourcen der Erde angewiesen sind. Wir haben uns eher vernichtet, ehe wir noch andere Planeten besiedeln können.

LG,
gweep

Randsomware auf QNAP

Nun habe es Hacker auf die QNAP NAS-Systeme abgesehen. Tja, kann man nur hoffen, das QNAP etwas dagegen tut, bevor es massen erwischt. Ansonsten hilft nur eines: Immer schön brav ein Backup machen, möglichst so das es nicht ständig an einem System angeschlossen ist, z.B. USB-Festplatten, Bandlaufwerk, etc.

HIER gibt es Infos dazu.

Onlinebanking auf dem Smartphone

Onlinebanking ist praktisch, hat vielen von uns Zeit gespart. Die Idee ist an sich gut, nur mit der Sicherheit da hapert es schon länger. Die Schäden haben sich bisher im Zaum gehalten oder wurden nie groß verbreitet, aber sie nehmen zu.

Mit den Smartphones wurde Onlinebanking auch Mobil, SMS bzw. in Kürze auch Push-Tan am gleichen Gerät sind eigentlich ein Zustand, der nicht akzeptabel ist. Die meisten Smartphones sind per FaceID oder Fingerabdruck gesichert, manch einer hat noch das Wischmuster oder einen Pin. Kurzum, nichts was man nicht mit einem Knüppel umgehen kann. Nachdem der Knüppel mal über den Schädel gezogen ist und man am Boden liegt, ist FaceID und Fingerabdruck mal kein Problem. Beim Rest vertrauen viele auf den Fingerabdruck, einloggen ins Online Banking, Bestätigung der Überweisung per SMS- oder Push-Tan (da am gleichen Gerät) und schon sind die Bitcoins gekauft. Die noch ein paar Mal transferieren, damit die Verfolgung etwas schwerer wird und dann an einem Ort, mit dem man nichts zu tun hat, auszahlen lassen. Fertig ist der Raub. Früher hat man ein paar Euro in Scheinen abkassiert, wenn man mal die Geldbörse oder Handtasche geklaut hat. Wer den Pin-Code zur Karte gelegt hat, hat es übrigens verdient wenn sein Konto leer geräumt wurde. Heute geht da schon wesentlich mehr. Ich würde mal sagen: „Oma gib Handtasche!“ ist zur aktuellen Zeit nicht mehr lukrativ.

Bei meiner Bank ist das Spiel das gleiche, ab September gibt es Push-TAN. Dies gibt es für Android und iOS. Auf Anfrage was ich mache, wenn ich weder das eine oder andere habe: Ich kann mir einen Key-Generator (genau Bezeichnung dafür kenne ich nicht) holen. Das scheint mir, nachdem ich heute diesen Artikel hier gelesen habe, auch die beste Option zu sein. Ich verwende übrigens auch kein Onlinebanking auf meinem Smartphone.

Wer also das Risiko minimieren möchte, sollte wie ich, sich einen Tan-Generator holen (muss ich noch tun) und Onlinebanking von seinem Smartphone bannen (hatte ich nie). Darüber hinaus, nur auf einem sicheren und upgedateten PC Onlinebanking durchführen. Ich empfehle hierfür, in einer VM (Virtuellen Maschine) eine sichere Linux Distribution zu verwenden, die möglichst keine Daten speichert, wie z.B. Tails oder andere alternativen.

AMD CPU Bug

Ärgerlich … ich habe extra meine Workstation mit einem AMD CPU ausgestattet um Intel zu weichen, mit ihren Sicherheitslücken und dann sowas … SIEHE HIER. Beim Booten … Ubuntu ist davon betroffen … Ich glaub ich brauch mir erstmal keine weiteren Gedanken machen ob ich meine Workstation nun auch wieder mit Linux installiere.

Risc-V und ARM … kann da bisserl mehr und vor allem schneller kommen?