Gedanken zur People Fotografie

Ich habe immer schon gesagt, in der People Fotografie werden Fotos von Menschen genau dann interessant, wenn die Situation entweder emotional bewegt, sprich lustig, traurig oder erotisch ist und wenn ein Mensch durch sein Aussehen wirkt. Sprich, je schöner und teils auch erotischer das Model, desto höher die positive Rückmeldung.

Genau darin sehe ich auch das Problem vieler Fotografen. Sie mögen ja tolle Fotos machen, aber man findet sie einfach kacke, wenn die Fotos einem nicht ansprechen. Ich kenne wirklich einige Fotografen, deren Bilder ich mir nur deshalb nicht mehr ansehe, weil sie immer wieder versuchen Beauty Fotos zu machen, mit Modellen, die einfach nicht ansprechend fürs Auge sind. Noch schlimmer ist es mit Aktfotos. Hinzu kommt auch sehr oft die fehlende Bildbearbeitung, die meiner Meinung nach, in den meisten Fällen unumgänglich ist. Vor allem dann, wenn man es noch nicht schafft, tolle Out-of-Cam Fotos zu machen.

Dabei ist es doch sehr schade, dass wir von der Gesellschaft so dermaßen auf Schönheit und Idealen getrimmt sind. Tolle Fotos mit schönen Menschen kann wirklich jeder machen, ich sehe darin nicht die große Kunst. Der einzige Unterschied ist, nicht jeder kann sich tolle Modelle leisten. Daher braucht man erst mal schöne Modelle die keine Erfahrung haben und noch TFP (TimeForPrint) Shooten oder man kennt entsprechende Personen, die einem hier weiterbringen.

Ich persönlich mag natürlich auch gerne schöne Modelle, viele Fotografen bieten hier echt Hammer Fotos an. Nehmen wir z. B. die Fotos von Martin Strauss. Echt tolle Modelle, die er vor die Linse bekommt. Sogar Patrick Ludolph (Paddy) haut hier mittlerweile echt super Bilder raus. Hat mir lange Zeit nicht so gefallen. Oder nehmen wir Manfred Baumann, wenn es nicht Stars sind, sind es Akt Fotos, die ihn weiterbringen. Aber hinterfrage ich die Bilder, so stellt sich mir auch die Frage, was ist an einer nackten Frau in der Wüste so toll? Ich weiß es nicht. Mir fehlt der Ausdruck. Sein Bildband Live gefällt mir hingegen wieder sehr gut.

Bestätigt hat das Martin Krolop in seinem Video zu natürlichen Porträts mit Aviable-Light und Reflektor. Siehe hier.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*