Raspberry Pi – Das umfassende Handbuch

rpi_das_umf_handbuchMit 1070 Seiten ohne Index, kann man durchaus von einem umfassenden Handbuch sprechen. Natürlich werden viele Themen nur angeschnitten, wie zum Beispiel die Elektronik oder selbst die doch sehr gut ausgeführten Python Kapitel, aber gerade solche Themen werden in der Regel über mehrere Bücher verteilt gelehrt.

Die Themen sind sehr vielfältig, alles beginnt, damit das man erst mal den Raspberry Pi kennenlernt. Das soll heißen, auf was soll ich beim Kauf achten, wie ist der Raspberry Pi aufgebaut, wie erstelle ich eine SD-Karte mit Betriebssystem für die Installation. Arbeiten am Terminal, Linux Grundlagen und sogar die Installation von Ubuntu ist dabei. Dann widmet sich ein ganzer Teil dem Thema Mediacenter. Darauf folgt ein Teil, der sich der Hardware widmet. Darin befinden sich nicht nur detaillierte Informationen zum Raspberry Pi, sondern zum Beispiel auch ein Elektrotechnik-Crashkurs, wo es darauffolgend um Servomotoren, Bussystem, LEDs, Temperatursensoren, USV, uvm. geht. Dann folgt die Programmierung, der größte Teil ist Python gewidmet. Aber es werden auch andere Programmiersprachen angeschnitten. Dann geht es schon los mit zahlreichen Projekten, entweder zum Nachbauen oder als Basisideen für eigene Projekte.

Wer zum Beispiel mehr über Python lernen will, oder auch zur Elektronik, der kann sich dann entsprechendes Lehrmaterial besorgen. Für mich ist zum Beispiel von Anfang an klar gewesen, dass ich die Python Programmierung lernen möchte, weswegen ich mir zu diesem Thema als nächstes entsprechende Bücher anschaffen möchte. Der Raspberry Pi hat für mich zwei Funktionen, die eine wäre einfache Server Projekte für 24/7 Betrieb zu Hause aufzusetzen. Das kann ein Webserver sein, ein Syslog Server, ein langsameres Cloud-System, Monitoring, Videoüberwachung, etc.. Die andere Funktion wäre, dass ich mich mit Elektronik befasse, was mich schon immer fasziniert hat, aber ich nie genug Zeit investiert habe.

Dieses Buch ist für mich ein Nachschlagewerk, wo mir die Informationen nicht reichen, suche ich im Internet oder schaffe mir eine entsprechende Lektüre an. Genau, dass was man von einem Handbuch erwarten würde, nur dass der Begriff umfassend hier sehr gut zutrifft.

Tolles Buch mit tollen Autoren. Michael Kofler, Charly Kühnast und Christoph Scherbeck. Michael Kofler sollte den meisten Linux Nutzern ein Begriff sein, da er doch schon seit 20 Jahren Autor des Buches ‚Linux – Das umfassende Handbuch‘ ist.
Ich bin begeistert, vor allem auch von dem verständlichen Schreibstil, etwas das mir persönlich sehr wichtig ist, weil es entscheidet, ob ich ein Buch gerne lese oder nicht. Ich habe aber trotzdem nicht das Buch von vorne bis zum Ende gelesen, sonst könnte ich die Rezension noch nicht schreiben.

Autoren: Michael Kofler, Charly Kühnast und Christoph Scherbeck
Verlag: Rheinwerk Verlag
Preis: 39,90 € (DE) / 40,10 € (AT)
ISBN: 978-3-8362-4220-2

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*