DomainController – TombstoneLifetime

Es kommt immer wieder mal vor das man einen DomainController offline nehmen muss. Ich mach das zum Beispiel jeden Tag, da ich meinen kleinen Server nicht dauern laufen lassen möchte, er ist einfach zu laut. Die TombstoneLifetime (Grabstein Lebenszeit) gibt an, wie lange ein DomainController getrennt sein darf, ehe er von dem Garbage-Collection-Prozess getrennt wird. Die Zeit (TL) unterscheidet sich von den Windows Versionen (bis 2003 SP1 als Upgrade 60 Tage und ab 2003 SP1 180 Tage). Natürlich kann die TL auch manuell geändert werden. Um zu überprüfen, wie die TL auf dem Domaincontroller gesetzt ist, einfach mit einem DC verbinden und die cmd als Administrator ausführen, dazu folgenden Befehl ausführen:

Dsquery * „CN=Directory Service,CN=Windows NT,CN=Services,CN=Configuration,DC=gweep,DC=at“ -attr tombstoneLifetime

Bei DC= natürlich die entsprechende Domain hinzufügen, bei einer lokalen Domain wäre das zum Beispiel: DC=gweep,DC=local