Windows 10 Leistungsindex MSI Apache Pro GE72MVR 7RG-008

Das Ergebnis des Windows 10 Leistungsindex des MSI Apache Pro GE72MVR 7RG-008:

Da ich keine anderen Testprogramme besitze und eigentlich immer in der Praxis messe, kann ich mich nur nach dem Test von MS Leistungsindex richten.

Mit 180-ca. 200 FPS bei 120Hz, ist es gegenüber meinem Stand PC mit dem Intel i7-6700K und einer GeForce GTX 1080 etwas langsamer. Dieser erreicht bei gleichen Settings 280-300fps (300fps sind max. eingestellt) bei 144Hz. Warum das so ist? Zum einen ist der i7-7700HQ niedriger getaktet als der i7-6700K, zum anderen werden alle Komponenten in einem Notebook, Temperatur bedingt, runter getaktet. Die Höchstleistung ist nur in Spitzen zu erreichen, nicht dauerhaft. Die GraphicsScore sind deshalb so niedrig, weil in dem Test die Intel OnBoard Grafikkarte verwendet wurde und nicht die leistungsstarke GTX 1070. Der Vorteil von intel OnBoard Karten ist, das der Akku länger durchhält.

Mehr will ich an der Stelle noch nicht zu diesem Notebook sagen. Im Vergleich der Leistungsindex mit dem Stand-PC:

Der DiskScore ist beim Stand-PC mit Sicherheit deswegen weiter unten, weil zwei Festplatten verbaut sind und nicht nur SSDs. Eine M.2 SSD fehlt hier z. B. komplett.