Windows auf dem Blog

In etwas über einen Monat habe ich beruflich mit Linux kaum noch etwas zu tun. Es wird in etwa so aussehen das ich ein Windows, ein Office und ein Putty benutze und das war es auch schon mit Windows.

Privat ist es so das ich eine Workstation mit Windows betreibe, sowie noch Server mit Hyper-V, wo Linux VMs laufen, dort aber in naher Zukunft auch kein Windows zu finden sein wird. Hier geht es nur noch darum wann ich Zeit dafür habe, die Rechner umzustellen.
Die Workstation wird übrigens bleiben da dort Lightroom und Photoshop für die Fotografie läuft (auch wenn ich es mit Darktable und Gimp im Jahr 2019 parallel probieren möchte) sowie Steam für das eine oder andere Spiel. Letzteres kommt immer seltener vor.

Ich weiß ehrlich gesagt, nicht ob jemanden die Windows Beiträge interessiert haben, aber in Richtung Linux möchte ich gerne mehr bringen. Auch für Einsteiger, das wird aber vermutlich, wenn ich meine Pläne nicht ändern, auf der eu Domain passieren. Aktuell schreibe ich mir vieles in Text-Files nieder, damit ich es nicht vergesse bzw. bei Gelegenheit auch erweitern kann. Wenn es im Umfang ein bestimmtes Level erreicht hat, wäre es bereit für die Öffentlichkeit. Ich will alles nach GNU/GPL frei verfügbar machen. Egal ob es sich um Texte, Scripte, Programme oder Bilder handelt. Bei Bilder kann es ggf. auch anders sein, da bleibt nicht immer das Recht bei mir alleine.