Datenbank gefunden mit 78.000 Patientendaten

Und wieder ist eine Datenbank aufgetaucht, mit 78.000 Patientendaten. Lasthackingnews berichtet HIER.

Frag mich echt was die Admins in solchen Unternehmen eigentlich machen bzw. warum gerade Pharma Unternehmen, die eh genug Geld haben, hier beim Personal so stark sparen. Muss man halt ein bisserl was von den 80% Geld für Marketing abziehen. Dafür gibt es weniger negativ Marketing.