Diskpart

Unter Windows, mit dem Computer-Manager, hatte ich immer Probleme Linux, NAS und andere Partitionen vollständig zu löschen. Dabei geht es ganz einfach mit Windows Bordmittel. Das Command Tool nennt sich Diskpart.

Wer bei der Installation von Windows Diskpart starten möchte, kann dies mit dem Tastenkürzel SHIFT + F10 tun. Das funktioniert auch bei der Partitionierung, ein Refresh der Partitionen ist allerdings dann nötigt sobald man Diskpart abgeschlossen hat.

Command mit Administrator Rechten starten und diskpart eingeben und mit Enter bestätigen.

diskpart01

Mit list disk werden alle Festplatten aufgelistet. In meinen Fall wollte ich die Disk 5 bearbeiten.

diskpart02

Mit select disk 5 wird die von mir gewünschte Festplatte zur Bearbeitung ausgewählt.

diskpart03

Mit list partition werden alle vorhandenen Partitionen aufgelistet.

diskpart04

Mit select partiton 4 und danach mit dem Befehl delete partition override, wird die Partition gelöscht. Das Ganze wird mit Partiton 3, Partition 2 und Partition 1 wiederholt. Ich hatte aber auch schon den Fall, bei dynamischen Partitionen von Windows Server 2012 R2, die ich auf diesem Weg nicht löschen könnte. Mit dem Befehl clean waren alle Partitionen gelöscht. Achtung, es gibt keine Windows typische Frage: „Wollen Sie das wirklich tun?“.

diskpart05

Natürlich kann man mit Diskpart auch Partitionen anlegen uvm. Mehr Informationen erhält man mit wenn man help in Diskpart eingibt.

Ein sehr guter Artikel zu Diskpart gibt es aus dem Technet von Microsoft.