Fedora – Remmina RDP Client

Auf der Suche nach einem RDP-Client um meine Windows Server auch ggf. unter Linux zu verwalten, bin ich auf den RDP-Client Remmina gestoßen.

Die Installation ist recht einfach, Terminal öffnen, su ausführen und folgenden Befehl zur Installation absetzen (gestestet mit Fedora 24 Gnome-Desktop):

sudo yum install remmina remmina-plugins-common remmina-plugins-gnome remmina-plugins-rdp remmina-plugins-vnc

Was mach Remmina besonders?
Das kann ich gar nicht beantworten, ich habe einfach einen Testbericht kurz gelesen, dort stand, dass man die Einstellungen speichern kann und damit war die Sache entschieden. Erinnert mich ein wenig an den Microsoft RDP-Client unter Mac OS X.

Neben RDP kann Remmina noch SSH, NX, SFTP, XCMCP und VNC. Natürlich kann man noch weitere Einstellungen treffen, die für noch Sinnvollste ist, das verändern der Auflösung und der Farbtiefe.

remmina01

remmina02